Corona-Pandemie & Kontakt zum Kundenservice

In der weiter andauernden Corona-Pandemie steht die Stadtwerke Bogen GmbH in der Verantwortung für die Aufrechterhaltung der kritischen Infrastrukturen Strom- und Trinkwasserversorgung in Bogen. Geschäftsführung und Mitarbeiter werden jede Anstrengung unternehmen, um alle damit verbundenen Schwierigkeiten zu meistern und die Versorgung auf Dauer sicherstellen zu können. Darauf können sich Bürger, Kunden und Geschäftspartner in Bogen und Umgebung jederzeit verlassen.

Wenn Sie Fragen zum Pandemie- und Notfallplan der Stadtwerke Bogen GmbH in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben, können Sie sich dazu gerne telefonisch an die Geschäftsführung wenden.

Karlheinz Denner
karlheinz.denner@stadtwerke-bogen.de
Tel. 09422 505-405

Kundenservice
Fragen zu Ihrer Zählerstandsmeldung bzw. Jahresabrechnung unter:
E-Mail: kundenservice@stadtwerke-bogen.de
Tel. 09422/505-443, Fax 09422/505-580

Individuelle Netzentgelte

Gemäß § 19 Abs. 2 Satz 1 StromNEV ist die Stadtwerke Bogen GmbH verpflichtet, einem Letztverbraucher in Abweichung von § 16 StromNEV ein individuelles Netzentgelt anzubieten, wenn auf Grund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder auf Grund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich ist, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen dieser Netz- oder Umspannebene abweicht.

Die Stadtwerke Bogen GmbH hat nach den Vorgaben der BNetzA die entsprechenden Hochlastzeitfenster je Jahreszeit ermittelt und veröffentlicht.

Die mit dem Netznutzer zu treffende unbefristete Vereinbarung über ein reduziertes Netzentgelt gemäß § 19 Abs. 2 S. 1 StromNEV unterliegt der Genehmigungspflicht durch die BNetzA, bzw. Landesregulierungsbehörde und erlangt erst nach Vorliegen des Genehmigungsbescheides ihre Gültigkeit.

Downloads